Logo: AOK Die Gesundheitskasse
Herzlich Willkommen beim AOK-Wegbereiter der AOK Nordost

Bewerbungs 1x1

Vor dem Start ins Berufsleben steht in vielen Fällen ein wahrer Bewerbungs-Marathon. Bevor Sie sich auf den Weg zum Traumjob machen, sollten Sie aber einen Moment innehalten und durchschnaufen. Dann geht Ihnen bei der Suche auch garantiert nicht die Luft aus.

 



Absage - Was nun?

"... senden wir Ihnen zu unserer Entlastung Ihre Bewerbungsunterlagen zurück. Für Ihre berufliche Zukunft wünschen wir ...". Klar, sind Sie erst mal frustriert, wenn Sie eine Absage erhalten. Unser Tipp: Lassen Sie's raus, reagieren Sie sich ab, zum Beispiel mit Sport. Aber dann sollten Sie sich an die Analyse machen. Denn jede Absage ist auch eine neue Chance.

Was bedeutet eine Absage?

Zunächst einmal: Durch eine Absage werden Sie nicht als Mensch bewertet. Denn im Rahmen einer Bewerbung können Sie nur einen kleinen Ausschnitt Ihrer gesamten Persönlichkeit darstellen. Möglicherweise haben die Kenntnisse und Fähigkeiten eines anderen Kandidaten einfach (noch) besser zum Anforderungsprofil des Jobs gepasst. Bei einer Vielzahl von Bewerbern haben die Unternehmen häufig die Qual der Wahl aus mehreren geeigneten Bewerbern.

Lassen Sie sich also nicht entmutigen. Es ist gut möglich, dass Sie bei der nächsten Bewerbung mehr Erfolg haben. Kaum jemand ergattert den Traumjob im ersten Anlauf. Prüfen Sie aber auch, ob möglicherweise Ihre Voraussetzungen nicht ausgereicht haben könnten, um das Unternehmen zu überzeugen. Überlegen Sie gemeinsam mit Beratern der Arbeitsagentur und/oder der zuständigen Kammer, ob Sie sich überschätzt bzw. die Anforderungen der Stelle unterschätzt haben. Vielleicht hätten Sie in einem anderen Ausbildungsberuf oder einem anderen Arbeitsfeld nicht nur bessere Chancen, sondern wären auf Dauer auch zufriedener.